Meine veganen & vegetarischen Lieblingskochbücher

Jedes mal, wenn es mich in einen Buchladen zieht, lande ich früher oder später bei den Kochbüchern. Sie üben, glaube ich, eine magische Anziehungskraft auf mich aus. Sie sind der Schlüssel zu vielen zauberhaften Momenten. Sie sind eine Quelle der Inspiration. Sie können Leben verändern.

 

Du findest, ich trage zu dick auf? Mein Gott, wie sie übertreibt, es geht doch nur um ein paar Stapel bedrucktes Papier? Ich finde nicht. Okay, ich habe vielleicht eine sehr geschwollene Sprache verwendet in der Einleitung. Aber Fakt ist, ich LIEBE Kochbücher. Und ich zeige dir, welche (meiner Meinung nach) auch dein Leben unglaublich bereichern können.

Kochbuch-Fakt 1: Mein Leben haben sie wirklich verändert.

Kochbuch-Fakt 2: Und trotzdem koche ich fast nie nach Rezept.

 

Passt irgendwie nicht zusammen? Stimmt. Aber irgendwie schon. Lass es mich erklären.

 

Meine gesamte Ernährungsumstellung begann 2013 - als meine Mutter Vegan for Fit von Attila Hildmann gekauft hat. Ich würde mal behaupten, dieser Mann hat dem Vegan-Boom in Deutschland den entscheidenden Kick gegeben - mit einem pflanzlichen, gesunden und brutal leckeren Ernährungskonzept. Damals habe ich es einfach mal aus Spaß ausprobiert - 30 Tage vegan und ohne Zucker und Weißmehl, aber mit genialen Rezepten. Das hat mein Interesse für gesunde Küche und meine Leidenschaft fürs Kochen geweckt. Und in dieser Zeit habe ich angefangen, mich intensiver mit dem Thema Ernährung und der Herkunft und Herstellung unserer Lebensmittel auseinanderzusetzen. Heute ist es für mich normal, ohne Fleisch, Milch und Eier zu kochen, gesund und abwechslungsreich zu essen und voller Liebe und Leidenschaft viel Zeit in der Küche beim ausprobieren, kochen, backen und genießen zu verbringen. 

 

Also hat dieses Kochbuch tatsächlich mein Leben verändert. Aber nicht nur wegen den Rezepten, die drin standen - sondern auch, weil es mir gezeigt hat, was möglich ist. Es hat meinen Horizont und mein Bewusstsein erweitert und dafür bin ich echt dankbar. Ich bin nicht so der wahnsinnige Essens-Planer. Ich verbringe zwar peinlich viel Zeit damit, darüber nachzudenken, was ich als nächstes essen könnte, aber letztendlich koche ich fast nie ein Rezept genau so, wie es im Buch steht. Kochbücher sind für mich Inspiration - voller neuer Ideen und Möglichkeiten, wie man super-gesund super-lecker kochen und leben kann.

 

Deswegen möchte ich dir hier einmal meine absoluten Lieblingskochbücher vorstellen.

Attila Hildmann: Vegan for FiT, For Fun, For You & to Go

Angefangen hat alles, wie schon gesagt, mit Attila Hildmanns Buch Vegan For Fit

Ich liebe dieses Buch, weil es nicht nur die 0-8-15-Wir-Kochen-Vegan-Indem-Wir-Einfach-Das-Fleisch-Weglassen-Rezepte beinhaltet, sondern er wirklich einen innovativen, einzigartigen Kochstil entwickelt hat, der schlicht genial ist. Durch ihn haben ganz viele Lebensmittel wie Nussmuse, alternative Süßungsmittel, Gewürze und vielfältige Getreidesorten, die ich mir heute gar nicht mehr wegdenken kann, in unserer Küche Einzug erhalten. 

 

Seine Bücher Vegan for Fun, Vegan to Go, Vegan for Youth und Vegan for Fit - Gipfelstürmer folgten in unseren Küchenschrank, wobei die letzteren zwei zu meinen Favoriten gehören, da sie den gesunden Stil von Vegan for Fit beibehalten, während die ersten zwei eher auf den Fun-Faktor bei veganer Ernährung abzielen. Trotzdem enthalten alle Bücher extrem geile Rezepte, von denen einige wirklich zu meinen absoluten Lieblingsgerichten geworden sind. Da kann man dann auch mal nach Rezept kochen.

 

Was ich besonders an Attilas Büchern liebe, ist, neben seinem Kochstil, die übersichtliche Gestaltung. Ein Rezept pro Seite, ein großes, schönes Bild von dem Gericht auf der anderen Seite. So muss es sein. Außerdem hat er meistens noch sehr informative Teile über Ernährung, Tierindustrie und Training.

 

Hier geht's zu den Büchern:

Vegan For Fit - immer noch mein Favorit unter den Attila-Hildmann-Büchern. Tolle, super gesunde Rezepte, die 30-Tage-Challenge eignet sich sowohl als "gesunde-Ernährung-Challenge" als auch super zum Abnehmen.


Vegan For Fit 2 - noch ein bisschen mehr Challenge als im ersten Buch, dafür nur eine Woche. Hat vor allem himmlische asiatische Rezepte (und einen booomben-Mangokuchen)!


Vegan for Youth - dritt-Lieblings-Buch von ihm :D Kein zusätzlicher Kommentar nötig; kaufen, nachkochen, dann reden wir weiter.


Vegan to Go - extrem leckere und schnelle Gerichte, auch gut zum mitnehmen. Wie immer alles genial kreativ.


Vegan for Fun - vegane Küche für Genießer. Da wird keiner mehr mäkeln, dass Veganer ja nichts essen können!


Deliciously Ella

Meine zweite, vegane Lieblingsautorin ist Ella Woodward, auch (sehr) bekannt als Deliciously Ella. Sie fing mit einem Food-Blog an und hat mittlerweile drei super geniale Kochbücher geschrieben. Ich habe ihr erstes Buch entdeckt, als ich selbst schon länger vegetarisch war und viel gesund gekocht habe - und ihre einfachen, leckeren und einfallsreichen Rezepte haben es mir sofort angetan. Auch ihre Zutatenliste entspricht voll und ganz meinen Vorlieben und Vorstellungen von gesunder, abwechslungsreicher Küche: gaaanz viel frisches Obst und Gemüse, unterschiedliche Getreidesorten, Nüsse, Samen und Hülsenfrüchte machen den Hauptbestandteil ihrer Zutaten aus,  süßen tut sie mit Datteln und Ahornsirup oder Honig. 

 

Deliciously Ella hat Rezepte für alle Gelegenheiten und verwendet im Gegensatz zu Attila Hildmann keinen Tofu und verzichtet auch auf Gluten. Mein absolutes Lieblingsrezept von ihr sind ihre fantastischen Schwarze-Bohnen-Brownies (von denen ich fast immer welche da habe!), ihr selbstgemachtes Granola und ihre Porridges. Ahhh! Dafür hat sie nicht zu jedem Rezept ein Foto in ihren Büchern und so ganz übersichtlich strukturiert sind sie auch nicht immer. Trotzdem würde ich jedes weitere Buch von ihr sofort kaufen, denn sie hat tolle Rezepte und ist einfach super sympathisch.

 

Hier geht's zu ihren Büchern:

"Genial gesundes Essen für ein glückliches Leben" - die leckersten Porridges, Wohlfühl-Gerichte und so viel Liebe. :)


Noch mehr purer Deliciously Ella-Genuss. Psst - in diesem Buch gibt's die unfassbar leckersten und gesündesten Brownie der Welt - sie haben sogar meinen Freund überzeugt! :D


Omg, NOCH MEHR von ihr - ich werd verrückt. Ich liebe ihre Rezepte einfach nur. Hier geht's vor allem ums gemeinsame Genießen mit Freunden. Reißt sie alle mit in den gesunden Genuss! :D 


Vegetarisch Kochen für jeden Tag

Als letztes habe ich noch ein etwas „gewöhnlicheres“ Buch, das ich aber ziemlich gut finde, da es wirklich Rezepte für alle erdenklichen Gelegenheiten enthält - für Gäste, einfach, schnell, raffiniert, im Winter, im Sommer, leicht, asiatisch, mediterran, vegetarisch, vegan und vieles mehr. Dieses Buch spielt eben mit den verschiedenen Jahreszeiten und saisonalen Zutaten, hat aber auch internationale Küche und einfach tolle, leckere und ausgefallene Rezepte. Ich nehme mir immer vor, mal viel mehr daraus zu kochen, aber ich habe ja bereits erwähnt, wie das so mit mir und dem strukturierten nach-Rezept-kochen ist... 

 

Trotzdem finde ich dieses Kochbuch, gerade für Leue, die sich nicht nur vegan ernähren, ziemlich gut, da es eine gute Einführung in die vegetarische Küche und viele vegetarische Rezepte enthält, oft mit veganen Alternativen. Es ist auch super für alle, die sich langsam an eine pflanzlichere Ernährung herantasten, oder mit „normalen“ Zutaten abwechslungsreich vegetarisch kochen wollen.

 

Hier geht's zum Buch:

Extrem kreative, abwechslungsreiche Rezepte für Vegetarier und Veganer - für JEDE Gelegenheit etwas dabei, wirklich. Und immer Bilder!


Und dann empfehle ich natürlich noch wärmstens meine Rezepte-Seite. :D

 

Ich hoffe, ich habe dir hiermit ein bisschen den Einstieg in gesundes Kochen erleichtert, ich kann dir diese Bücher dafür wirklich nur ans Herz legen. Ich werde sie auf unserer Weltreise sicher vermissen.

 

 

Viel Spaß beim Kochen! Deine Hannah

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Laura (Dienstag, 06 Juni 2017 22:08)

    Hey Hannah, toller Blog-Artikel! Welches Buch von Ella würdest du einer schon recht erfahrenen Köchin wie mir am meisten empfehlen? Ich suche eigentlich immer nach tollen (gesunden) Backrezepten und Salatdressings.
    LG Laura

  • #2

    Lara-Katharina Schmidt (Mittwoch, 07 Juni 2017 11:15)

    Hallo :-) Ich wollte nur mal eben schreiben, dass du mega sympathisch und authentisch aussiehst. Dadurch bin ich von der "Tu was du liebst"-Gruppe direkt auf deinem Blog gelandet. Ganz liebe Grüße, Lara